Home   Universität Siegen   Öffnungszeiten   Sitemap      Icon handicap.jpg
 
 

Aktuelles

< Update vom 27.04.2020 zur Anpassung der Mensapreise
19.05.2020 15:02 Alter: 15 days

BAföG-Wiederholungsantrag bis 31.07.2020 stellen!

Endet Ihr Bewilligungszeitraum zu 09/2020, muss für das WiSe 2020/21 ein neuer Antrag gestellt werden.


Wiederholungsanträge für das Wintersemester (WiSe) 2020/2021 sollten in diesem Jahr unbedingt frühzeitig und möglichst vollständig gestellt werden, da momentan coronabedingt mit den verfügbaren Kommunikationsmitteln ggf. eine etwas längere Bearbeitungsdauer als üblich zu erwarten ist.

Ob die Antragstellung in Ihrem Fall zum WiSe 2020/2021 erfolgen muss, ist abhängig von Ihrem letzten Bewilligungszeitraum (BWZ), den Sie Ihrem letzten BAföG-Bescheid entnehmen können. Endet dieser zu 09/2020, muss für das WiSe 2020/2021 zwingend ein neuer Antrag gestellt werden.

Wer auf die übergangslose Weiterzahlung seiner Ausbildungsförderung angewiesen ist, sollte seinen vollständigen Wiederholungsantrag spätestens bis zum 31.07.2020 eingereicht haben. Eine spätere Antragstellung bzw. Vervollständigung ist selbstverständlich auch möglich, dann kann sich jedoch die Zahlung verzögern.

Besonders in den aktuellen Corona-Zeiten empfehlen wir Studierenden, die bisher noch keinen BAföG-Antrag gestellt haben: Keine Hemmungen – melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne. Eine Beratung / Antragstellung lohnt sich (fast) immer.

Persönliche Sprechstunden können momentan leider noch nicht stattfinden. Ihre Ansprechpartner/innen sind aber selbstverständlich postalisch, über E-Mail und/oder per Telefon für Sie erreichbar. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartnerin / Ihren Ansprechpartner.

Kostenlose Hotline des Gesetzgebers: 0800/22 36 341 Mo. – Fr. 8.00 – 20.00 Uhr;

Homepage des BMBF zum Thema BAföG inkl. Downloadmöglichkeit aller Antragsformulare: https://www.bafög.de/


Aktuelles

< Update vom 27.04.2020 zur Anpassung der Mensapreise
19.05.2020 15:02 Alter: 15 days

BAföG-Wiederholungsantrag bis 31.07.2020 stellen!

Endet Ihr Bewilligungszeitraum zu 09/2020, muss für das WiSe 2020/21 ein neuer Antrag gestellt werden.


Wiederholungsanträge für das Wintersemester (WiSe) 2020/2021 sollten in diesem Jahr unbedingt frühzeitig und möglichst vollständig gestellt werden, da momentan coronabedingt mit den verfügbaren Kommunikationsmitteln ggf. eine etwas längere Bearbeitungsdauer als üblich zu erwarten ist.

Ob die Antragstellung in Ihrem Fall zum WiSe 2020/2021 erfolgen muss, ist abhängig von Ihrem letzten Bewilligungszeitraum (BWZ), den Sie Ihrem letzten BAföG-Bescheid entnehmen können. Endet dieser zu 09/2020, muss für das WiSe 2020/2021 zwingend ein neuer Antrag gestellt werden.

Wer auf die übergangslose Weiterzahlung seiner Ausbildungsförderung angewiesen ist, sollte seinen vollständigen Wiederholungsantrag spätestens bis zum 31.07.2020 eingereicht haben. Eine spätere Antragstellung bzw. Vervollständigung ist selbstverständlich auch möglich, dann kann sich jedoch die Zahlung verzögern.

Besonders in den aktuellen Corona-Zeiten empfehlen wir Studierenden, die bisher noch keinen BAföG-Antrag gestellt haben: Keine Hemmungen – melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne. Eine Beratung / Antragstellung lohnt sich (fast) immer.

Persönliche Sprechstunden können momentan leider noch nicht stattfinden. Ihre Ansprechpartner/innen sind aber selbstverständlich postalisch, über E-Mail und/oder per Telefon für Sie erreichbar. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartnerin / Ihren Ansprechpartner.

Kostenlose Hotline des Gesetzgebers: 0800/22 36 341 Mo. – Fr. 8.00 – 20.00 Uhr;

Homepage des BMBF zum Thema BAföG inkl. Downloadmöglichkeit aller Antragsformulare: https://www.bafög.de/



 

 Drucken
 Kontakt